Qigong zur Gesundheitsförderung
Wir improvisieren frei und kombinieren einfache Übungen, bei denen jeder gerne und kostenlos mitmachen kann, der sich zur Übungszeit im Park einfindet.

Was bisher geschah: Im November 2013 starteten wir mit einigen einfachen Übungen zum Stehen, Gehen und Atmen, die jeder ohne Vorkenntnisse nachvollziehen kann, und allgemeine Lockerungsübungen für den Alltag. Später bauten wir mit der klassischen Übungsfolge »Die Acht Brokate« einen Fundus für die tägliche Powerpause auf. Im Herbst 2018 ergänzten wir das tägliche 100-Minuten-Programm mit Übungen aus dem Faszien-Qigong und dem medizinischen Qigong.

Taichi lernen bei Axel Flachowsky

Als Übungshilfe dürfen Taiji-Schüler_innen gelegentlich eine Lektion mit ihrem Smartphone notieren. Um solche Filme später technisch zu verbessern oder inhaltlich aufzuwerten, kann man eine Video-Software wie das intuitiv bedienbare Programm ‚Ashampoo Video Optimizer Pro‘ verwenden.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/KSZpxfxxre4?start=9

In unserem Beispiel-Video wird die gleiche Taiji-Bewegung in drei verschiedenen Geschwindigkeiten gezeigt:
00:00 zuerst wirklichkeitsgetreu
(zum Mitmachen und vertieften Üben einer Lektion)
00:52 dann im Zeitraffer
(= 4x schneller, betont die Kampfaktion)
01:11und in Zeitlupe
(= 4x langsamer, erleichtert das Bewegungsstudium)
Model: Taiji-Lehrer Axel Flachowsky
https://www.mehr-enerqi.de
https://goo.gl/maps/et1eyrVXfLS2
Location: Park Sankt Georgen

Advertisements